Veranstaltung − Konzert, Musik

Bourg Konzerte: Les Vents Français

5 absolute Koryphäen ihrer jeweiligen Instrumente

Les Vents Français
Les Vents Français
  • Ort

    • Stadtkirche Biel / Temple Allemand, 2502 Biel/Bienne
    Ort

Die Besetzungsliste des Ensembles Les Vents Français liest sich wie das „Who’s who“ der internationalen Bläserszene. Mit Emmanuel Pahud, Francois Leleux, Paul Meyer, Gilbert Audin und Radovan Vlatkovic ́, haben sich fünf absolute Koryphäen ihres jeweiligen Instruments zu einem Solistenensemble der Spitzenklasse zusammengefunden. „Französisch“ nennt sich dieses Dreamteam unter den Bläserensembles nicht nur, da es sich fast ausschließlich aus französischen Musikern zusammensetzt, sondern weil es sich auch mit besonderer Verve der Musik von Maurice Ravel, Francis Poulenc, Darius Milhaud, Albert Roussel bis zu André Caplet widmet.
Tourneen führen das Ensemble in die großen Konzerthäuser und zu bedeutenden Festivals in ganz Europa und Japan. Zu ihren jüngsten Engagements zählen Auftritte bei der Mozartwoche Salzburg, Tonhalle Düsseldorf, Konserthus Göteborg u.a.

Der französisch-schweizerische Flötist Emmanuel Pahud ist einer der spannendsten und innovativsten Musiker unserer Zeit. Er studierte am Pariser Konservatorium und schloss seine Studien bei Aurèle Nicolet ab. Im Alter von 22 Jahren wurde er Solo-Flötist der Berliner Philharmoniker und war solistisch beim Orchester mit den Flötenkonzerten von Marc-André Dalbavie und Elliott Carter zu erleben.

François Leleux, Oboist und Dirigent, ist bekannt für sein energetisches Musizieren. In der Saison 2020/21 ist er Artist-in-Residence beim City of Birmingham Symphony Orchestra. Von vielen als bester Oboist seiner Generation bezeichnet, konzertiert Francois Leleux als Solist regelmäßig mit renommierten Orchestern in den wichtigsten Konzertsälen der Welt.

Der Franzose Paul Meyer studierte am Pariser Konservatorium und an der Basler Musikhochschule. 1982 gewann er den „Concours Eurovision des Jeunes Musiciens Français“ und 1984 die „Young Concert Artists Auditions“ in New York. Als Soloklarinettist arbeitete er an den Opernhäusern in Lyon und Paris sowie beim Ensemble Intercontemporain.

Gilbert Audin ist Solo-Fagottist im Orchestre du Théâtre National de l’Opéra de Paris und unterrichtet am Pariser Konservatorium. Als Botschafter der französischen Fagottschule ist er auf der ganzen Welt in Meisterkursen und internationalen Akademien gefragt.

Radovan Vlatković absolvierte seine Hornausbildung in Zagreb und Detmold. 1983 gewann er den Ersten Preis beim ARD-Wettbewerb in München. Von 1982 bis 1990 war er Solohornist des Deutschen Symphonie-Orchesters unter Riccardo Chailly und Vladimir Ashkenazy.


Programm

August Klughardt: (1847-1902) Quintett Op. 79
Allegro non troppo
Allegro vivace
Andante grazioso
Adagio

György Ligeti: (1923-2006) 6 Bagatellen
I Allegro con spirito
II Rubato. Lamentoso
III Allegro grazioso
IV Presto ruvido
V (Bela Bartok in memoriam) Adagio. Mesto
VI Molto vivace. Capriccioso

Darius Milhaud: (1892-1941) La cheminée du roi René (1941)
Cortège, Aubade, Jongleurs, La Maousinglade,
Joutes sur l’Arc, Chasse à Valabre, Madrigal nocturne

Jacques Ibert: (1890-1962) 3 pièces brèves (1930)
Allegro
Andante
Assez len

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
  • 11. Dez. 2022

  • Sonntag

    • 17:00

Preise

Preise
  • Eintritt

    Kollekte (Richtpreis)

    • CHF 20.-

Zugang

Zugang
Zu meinen Favoriten hinzufügen

Kontakt

Kontakt
Bourg Konzerte: Les Vents Français
Google Maps öffnen